Unterkunft buchen

Kinder
Reisezeitraum: 2 Nächte
Detaillierte Suchoptionen
Örtliche Eingrenzung:
Örtliche Eingrenzung
Unterkunft suchen
Unterkünfte werden geladen ...

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Ihre bekannt gegebenen  Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Name) werden von der Salzkammergut Tourismus-Marketing GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten sind.

Marterl am Schoberweg

St. Lorenz am Mondsee, Oberösterreich, Österreich

Das „Marterl“ am Weg Nr. 9 von der Teufelmühle nach Wartenfels mit der Inschrift „St. Maria hat in großer Not geholfen“ wurde aus Dankbarkeit von einer jungen Magd angebracht.

Sie war damals – hochschwanger - alleine unterwegs, als die Wehen einsetzten. Hier im Wald brachte sie ihr Kind zur Welt. Mit dem Blick zur Hilfbergkirche, die damals von hier aus noch zu sehen war, gelobte sie, ein „Marterl“ zu errichten, wenn sie mit einem gesunden Neugeborenen zum Hof zurückkommen könnte. Das geschah vor mehr als 100 Jahren. Die junge Mutter hielt ihr Versprechen und ließ das „Marterl“ errichten. 
Als eine Renovierung notwendig war, kümmerte sich Herr Niederbrucker (Schwandtbauer) darum. Der Bildstock wurde mit Schindeln neu eingedeckt. Matthias Lettner (Schmiedlechner) malte das Bild, das leider von Unbekannten bald nach der Renovierung stark zerkratzt wurde.

Seit 2016 gibt es auch am Baumstamm ein Marienbild.

Erreichbarkeit / Anreise

Routenplaner

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise
Sonstige besondere Eignungen

-

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

Kontakt & Service


Marterl am Schoberweg
Wanderweg 9
5310 St. Lorenz am Mondsee

+43 6232 4166
info@ortedesglaubens.at
www.ortedesglaubens.at/mondsee
https://www.ortedesglaubens.at/mondsee

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch

powered by TOURDATA
Die Website verwendet Cookies.