©
© Eva Schneider ©Salzkammergut
Die Konditorin zeigt auf eine Torte. Im Hintergrund Arbeitsutensilien.
Suche

Betritt man die Backstube...

...von Eva Schneider, wird man empfangen von einer gut gelaunten Konditormeisterin, die ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht hat.

Umgeben von feinstem Schokoladenduft kreiert die gebürtige Fuschlerin in ihrer hauseigenen Backstube feinste Pralinen, ausgefallene Torten, Kekse und noch viel mehr Köstlichkeiten, die sich aus der Kakaobohne zaubern lassen.

©
© Pralinen ©Salzkammergut
Pralinen in verschiedenen Ausführungen in dekorativer Verpackung.

Eva hat schon sehr früh...

...ihre Leidenschaft fürs Backen entdeckt, so half sie schon im Kindesalter ihrer Mutter, wenn es darum ging, die Weihnachtskekse für die Familie zu kreieren. Die Lehre zur Konditorin bei der ehemaligen Konditorei Dallmann in St. Gilgen, war der Beginn ihres beruflichen Weges, in die Welt der süßen Leckereien.

Dass sie ihr Handwerk beherrscht, bewies sie einmal mehr, als sie vor 15 Jahren den Konditorin-Meisterbrief in Händen hielt. Vor vier Jahren erfüllte sich Eva schließlich ihren Wunsch der hauseigenen Backstube und zaubert seitdem in Fuschl am See ihre Meisterwerke.

©
© Eva Schneider Auszeichnung ©Salzkammergut
Die Konditorin präsentiert ihren Meisterbrief.

Das Feingefühl...

...für ihre Spezialität – die Pralinen – lehrte sie ihr Onkel in der Schweiz, von dem sie auch die Rezepte erhalten hat, die bis heute in Verwendung sind.

Die Regionalität ihr ihren Kreationen spiegeln nicht nur die Produkte, wie der Gin aus Koppl, das Mehl aus der Hochmühle Plainfeld oder die Milch aus dem SalzburgerLand wider, sondern auch die Rezepturen, die zum Teil noch von ihrer Oma stammen. Man wird in allen ihren Meisterwerken die Frische des Salzkammergutes schmecken.

©
© Kaffee ©Salzkammergut
Auf einem Backpapier sind Kaffeebonen und Pralinen zu sehen.

Die Leidenschaft für ihr Handwerk...

...lässt es allerdings auch zu, dass Eva die Creme für ihren Bestseller, die Schoko-Himbeer-Torte, nach Gefühl zubereitet und so die süßlich schokoladigen Komponenten in Symbiose mit den fruchtigen Himbeeren setzt und ein Gaumenerlebnis zaubert, dass Feinschmecker-Herzen höher schlagen lässt.

Die Konditormeisterin fertigt Torten sowohl nach den Wünschen der Kunden an oder man lässt sich überraschen, was sich im Inneren ihrer Kunstwerke befindet.

©
© Torte ©Salzkammergut
Eine Torte mit einer 8 als Motiv liegt auf der Arbeitsplatte.

Inspiration holt sich die gebürtige Fuschlerin...

...in den Bergen des Salzkammergutes und lässt diese Kreativität in ihre Köstlichkeiten einfließen, die nicht nur Einheimische, sondern auch Touristen begeistern und gerne als Mitbringsel in die Heimat mitgenommen werden, sofern sie die Fahrt dorthin überstehen, ohne bereits vernascht zu werden.

Auf ihren Social Media Kanälen, Facebook und Instagram, kann man Eva kontaktieren und sich einen Einblick über ihr vielfältiges Sortiment verschaffen, sowie eine Bestellung aufgeben, aus der die Konditormeisterin eine Köstlichkeit zaubern wird, bei der bereits der erste Bissen verzaubert.

Mehr unter

Instagram: rb.gy/mjs275

Facebook: rb.gy/6f3gzw