Vor dem türkisblauen Wasser des Wolfgangsees ist ein Pärchen zu sehen. Sie liegt am Steg, er zieht sich aus dem Wasser hoch und schaut zu ihr hinauf. Links sieht man ein Bootshaus.

Unterkunft buchen

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Ihre bekannt gegebenen  Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Name) werden von der Salzkammergut Tourismus-Marketing GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten sind.

Static Map

Teltschenalm

Besondere Eigenschaften
Die Teltschenalm ist von Bad Mitterndorf aus in einem bequemen Fußmarsch Richtung Grundlsee erreichbar.

Hinter dem Kampl liegt die Teltschenalm. Auf der Alm befindet sich ein Marterl, das an jener Stelle errichtet wurde, an der im 19. Jahrhundert Maria einem Hirten erschien. Aus dem Almbereich sind noch zwei weitere Marienerscheinungen überliefert.

Kontakt & Service

Teltschenalm
Obersdorf
8983 Bad Mitterndorf

Telefon: +43 3623 2444
Fax: +43 3623 2444-4
E-Mail: info.badmitterndorf@ausseerland.at
Web: www.bad-mitterndorf.at

Informationsbüro Bad Mitterndorf
8983 Bad Mitterndorf

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch
Englisch

powered by TOURDATA

Die Teltschenalm ist von Frühling bis Herbst frei zugänglich!

Allgemeine Preisinformation:

Das Wandern im Ausseerland - Salzkammergut ist kostenlos!

Anreise

Erreichbarkeit / Anreise

Nähere Information zur Anreise in das Ausseerland – Salzkammergut finden Sie auch auf unserer
Homepage!

 
Google Routenplaner

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Routenplaner für individuelle Anreise

Eignung

Saison

Frühling, Sommer, Herbst

Barrierefreiheit

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

Sehenswürdigkeiten
Teltschenalm
Bad Mitterndorf

Die Teltschenalm ist von Bad Mitterndorf aus in einem bequemen Fußmarsch Richtung Grundlsee erreichbar. Hinter dem Kampl liegt die Teltschenalm. Auf der Alm befindet sich ein Marterl, das an jener Stelle errichtet wurde, an der im 19. Jahrhundert Maria einem Hirten...