Salzkammergut
Winterwärme

Unterkunft buchen

Reisezeitraum: 2 Nächte
Detaillierte Suchoptionen
Gesamtpreis:
Örtliche Eingrenzung:
Örtliche Eingrenzung
Unterkunft suchen
Unterkünfte werden geladen ...

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Almtal - Salzkammergut

Die nachfolgende Bildergalerie ist mittels Pfeiltasten (links, rechts) bedienbar.

Kontakt & Service

Tourismusverband Almtal-Salzkammergut
Im Dorf 17
4645 Grünau im Almtal

Telefon: +43 7616 8268
Fax: +43 7616 8895
E-Mail: info@almtal.at
Web: www.almtal.at

Kontakt & Service

Tourismusverband Almtal-Salzkammergut
Im Dorf 17
4645 Grünau im Almtal

Telefon: +43 7616 8268
Fax: +43 7616 8895
E-Mail: info@almtal.at
Web: www.almtal.at

Besondere Eigenschaften
Natur & Kulturgenuss entlang der Alm

Gespannt und voller Vorfreude gehen die Touristiker im Almtal in die erste Saison als jüngste Destination Österreichs. Erst vor wenigen Monaten haben sich die Orte Grünau, Scharnstein, Pettenbach, Vorchdorf und Bad Wimsbach-Neydharting, die wie kleine, wertvolle Perlen am Almfluss aufgefädelt sind, sowie der Ferienort St. Konrad zum gemeinsamen Arbeiten „verschworen“. Und schon wird den Nächtigungs- und Ausflugsgästen vieles geboten, werden Angebote neu aufbereitet, wird intensiver, weil auch konzentrierter, informiert.



Natürlich: Das Angebot etwa des einzigartigen Cumberland Wildparks Grünau gibt es schon lange. Und auch die verschiedenen Wandermöglichkeiten am Kasberg, etwa die „Kasbergalmrunde“, sind bei den Gästen beliebt. Ebenso, wie das bekannte Heilmoor aus Neydharting, das in die ganze Welt exportiert wird und das hervorragende Bier aus der Brauerei Schloss Eggenberg, das „Museum „Geyerhammer“ in Scharnstein und das Schriften- und Druckmuseum „Bartlhaus“ in Pettenbach. Neu ist, dass alle gemeinsam an einen Strang ziehen, Entwicklungen vorantreiben und Angebote entwickeln.



Außerdem: Schon im Herbst soll es an der Alm einen 52 Kilometer langen, von den Almauen bei Bad Wimsbach-Neydharting bis zum Almsee mit über 80 Elementen bespielten Wanderweg geben. Almwellen-Liegen werden ab September dort ebenso zu finden sein, wie interessante Infotafeln und in jedem der fünf Orte an der Alm auch Rast- und Erlebnisplätze. Für die Natur das Beste: Der Genussweg an der Alm ist praktisch direkt an das Streckennetz von Stern & Hafferl (Vorchdorf und Bad Wimsbach-Neydharting) bzw. der ÖBB (Pettenbach, Scharnstein, Grünau) angeschlossen. Dieser Weg kann natürlich größtenteils schon jetzt begangen werden. Die Inszenierungen machen das Wandern dann aber noch attraktiver!
Region

Natur & Kulturgenuss entlang der Alm Gespannt und voller Vorfreude gehen die Touristiker im Almtal in die erste Saison als jüngste Destination Österreichs. Erst vor wenigen Monaten haben sich die Orte Grünau, Scharnstein, Pettenbach, Vorchdorf und Bad...

Die Website verwendet Cookies