Unterkunft buchen

Reisezeitraum: 2 Nächte
Detaillierte Suchoptionen
Gesamtpreis:
Örtliche Eingrenzung:
Örtliche Eingrenzung
Unterkunft suchen
Unterkünfte werden geladen ...

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Static Map

Evangelische Christuskirche Hallstatt

Die nachfolgende Bildergalerie ist mittels Pfeiltasten (links, rechts) bedienbar.
Besondere Eigenschaften
Im 16. Jahrhundert fielen die Reformationslehren Martin Luthers im Salzkammergut - insbesondere bei den Bergknappen - rasch auf fruchtbaren Boden.

Auch der Gegenreformation leisteten die Menschen in diesem Raum erbitterten Widerstand: 1601 wurden alle Brücken abgetragen, die Sudpfannen ausgelassen, die Schiffs- und Holztransporte gesperrt. Evangelische Prediger riefen in den kath. Kirchen dazu auf, in Religionsdingen Widerstand gegen die Obrigkeit zu leisten. Doch die Truppen des Salzburger Erzbischofs warfen den Aufstand nieder: Man verurteilte die Anführer zum Tode und steckte ihre Häuser in Brand. Wie die meisten Orte im Salzkammergut verlor auch Hallstatt für einige Jahre seine Privilegien. 1734 marschierten neuerlich Soldaten auf: 300 Protestanten - Frauen und Kinder nicht mitgerechnet - aus Hallstatt, Ischl und Goisern wurden bei Nacht und Nebel mit Salzzillen abtransportiert und mussten nach Siebenbürgen auswandern.

Erst das "Toleranzpatent" Kaiser Josephs II. (1781) erlaubte den Protestanten die - eingeschränkte - Ausübung ihrer Religion. Damals bekannten sich 500 Hallstätter zum evangelischen Glauben. Drei Jahre später hatten sie bereits ein Bethaus erbaut und eine Privatschule eingerichtet.

Die neugotische evangelische Christuskirche besteht seit 1863 (siehe Bild linker Bereich), nachdem durch das "Protestantenpatent" Kaiser Franz Josefs I. (1861) der evangelische Glaube dem katholischen völlig gleichgestellt worden war.

Kontakt & Service

Evangelische Christuskirche Hallstatt
Oberer Marktplatz 167
4830 Hallstatt

Telefon: +43 6134 8254
Fax: +43 6134 8254
E-Mail: jupilz@aon.at
Web: www.dachstein-salzkammergut.at

Ansprechperson
Herr Pfarrer Iven Benck Evangelische Pfarrgemeinde A.B.
Oberer Marktplatz 167
4830 Hallstatt

E-Mail: jupilz@aon.at
Web: www.dachstein-salzkammergut.at

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch
Englisch

Ganzjährig geöffnet

Allgemeine Preisinformation:

Freier Eintritt

Anreise

Erreichbarkeit/Anreise

Direkt im Zentrum von Hallstatt
- Erreichbar per PKW - Parkmöglichkeit auf P1, P2 und P3
- Erreichbar per ÖBB - Ankunft per Zug, Überfahrt mit der Fähre in den Ort, 1 Minute Gehzeit von der Schiffstation aus
- Erreichbar per Postbus - Ankunft am Busterminal Hallstatt Lahn, 10 Gehminuten

Parken

  • Parkplätze: 450
  • Busparkplätze: 16

Parkgebühren

Ab € 3,00 pro Stunde
Busgebühr: € 20,00 pro Tag

Anreise

Eignung

Saison

Frühling, Sommer, Herbst, Winter

Sonstige besondere Eignungen:

Rollstuhl-Fahrer, Familien, Senioren

Multimedia

Die protestantische Kirche

Hören Sie mehr zu diesem Thema! Auch in englischer Sprache verfügbar!

Sehenswürdigkeiten
Hallstatt

Im 16. Jahrhundert fielen die Reformationslehren Martin Luthers im Salzkammergut - insbesondere bei den Bergknappen - rasch auf fruchtbaren Boden. Auch der Gegenreformation leisteten die Menschen in diesem Raum erbitterten Widerstand: 1601 wurden alle Brücken...

Die Website verwendet Cookies