Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit dem Klick auf den Anmelde-Button stimme ich zu, Newsletter von der Salzkammergut Tourismus-Marketing GmbH an meine E-Mail-Adresse zu erhalten und akzeptiere, dass meine persönlichen Daten (E-Mail-Adresse, optional: Anrede, Vor- und Zuname) bis auf Widerruf gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet werden. Ihre bekannt gegebenen Daten werden ausschließlich für den Newsletter-Versand verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit und kostenlos wieder von diesem Newsletter abmelden.

Ich habe die Datenschutzerklärung  gelesen.

Ihre bekannt gegebenen  Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Name) werden von der Salzkammergut Tourismus-Marketing GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten sind.

©
© 2S-Tauchen-im-Attersee©Angelika-Neuhofer
Ein Taucher unter Wasser.
Suche

Wolfgangsee

Unsere Postalm

Dein Winterpark auf Österreichs größter Alm

Der Legende nach entstand der Name „Postalm“ von den „Post-Pferden“ der Postmeisterei in Ischl, welche nebst unzähligen Rindern ab 1840 auf die damalige Strobler Alm zur Sommerweide getrieben wurden.

Der damalige Postmeister wurde 1855 vom Hof in Wien gebeten, er möge auf der Pariser Weltausstellung eine preisgekrönte Kuh ausstellen. Also wurde eine prächtige Postalm-Kuh nach Salzburg getrieben und von dort aus mit der Bahn nach Paris gebracht. Gleichzeitig traten ein Senner und eine Sennerin gemeinsam die Reise nach Paris an, wo auch eine original Almhütte, wie sie auf der Postalm vorkam, nachgebaut wurde. Die Kuh gewann die Goldmedaille und wurde daraufhin dem Kaiser zum Geschenk gemacht.

Seit 1979...

...ist die Postalm nun mit einer herrlichen Panoramastraße von Strobl aus erschlossen und ist Sommer wie Winter eines der beliebtesten Ausflugsziele im Salzkammergut. Im Winter zeigt sich die Postalm fast schon von ihrer romantischen Seite. Denn abseits vom Massentourismus geht es hier noch wunderbar entspannt zu, obwohl jede Menge Abwechslung geboten wird.

Das Skigebiet Postalm ist angenehm familiär, überschaubar und sicher. In dieser einmaligen Kulisse können Sie wirklich so richtig abschalten und gleichzeitig auch sportlich aktiv sein: rund 20km bestens präparierte Langlaufloipen, 4 Schlepplifte, 1 Zauberteppich, die 4-er Sesselbahn aufs Gschlössl und der Funpark sorgen für die nötige Abwechslung.

Kurz zusammengefasst – Wintersportherz was willst Du mehr? Natürlich kommt auch die Kulinarik nicht zu kurz. In den zahlreichen Hütten erwarten Sie köstliche Salzburger Schmankerl, eine zünftige Jause und verführerische Hausgemachte Mehlspeisen

Traunsee-Almtal

Skifahren in der Region Traunsee-Almtal

All das, was einen klassischen Winterurlaub perfekt macht, hat die Region Traunsee-Almtal mit den Familienskigebieten Feuerkogel, Kasberg und Hochlecken zu bieten.

Perfekten Pisten und reichlich Schnee warten auf Skifreunde in der Region, aber auch wenn man den Winter von einer ganz anderen, sanften Seite erleben will, verschafft die Traunsee-Almtal Region das schönste Wintererlebnis.

Der Feuerkogel, Oberösterreichs sonnenreichster Punkt, lädt mit familienfreundlichen Pisten, einem fantastischen Rundum-Panoramablick auf Dachstein und Seenregion, gemütlichen Hütten und vielen Sportmöglichkeiten zu einem unvergesslichen Schnee-Erlebnis im Herzen des Salzkammergutes!

Das Skigebiet Hochlecken im Seengebiet des Salzkammerguts gelegen bietet für jede Altersgruppe genau das Richtige. Am Hochlecken können die Kleinen am sonnigen Babyhang die ersten Schwünge im Schnee versuchen, die Kids im "Funny Ride Funslope" coole Sprünge üben, sowie die Fortgeschrittenen eine reiche Auswahl an herrlichen Pisten für jeden Anspruch finden.

In der Region Traunsee-Almtal befindet sich auch der Kasberg im Almtal. Er nennt sich gerne das zentralste Skigebiet in Oberösterreich im Salzkammergut - Mitten in Österreich. Weiteres ist er auch Partner der Snow & Fun Skigebiete in Oberösterreich!

Skitouren in der Region Traunsee-Almtal

Bewegung im Freien ist das ganze Jahr über möglich und sehr wichtig für Körper & Geist! Im Winter eignet sich die traumhafte Landschaft perfekt für die ein oder andere Skitour – hier bietet die Region Traunsee-Almtal sanfte Hügel für Anfänger, sowie anspruchsvolles Gebirge für Profis! Die heilende Kälte in Verbindung mit der gleichmäßigen Bewegung aktivieren Selbstheilungskräfte und Glückshormone und haben somit großen Einfluss auf den eigenen Körper!

Bad Ischl

Wintersport auf der Rettenbachalm

Das Langlaufparadies Rettenbachalm besticht durch das traumhafte Ambiente der einst größten Niederalm des Salzkammergutes. Die enorme Schneesicherheit garantiert Langlaufvergnügen, auf hervorragend präparierten Klassik- und Skating-Loipen, bis weit in den Frühling hinein. Für nicht Langläufer gibt es einen Winterwanderweg.

Einkehrmöglichkeit (sofern wieder möglich, Take Away im Lockdown):
Gasthaus Rettenbachalm
Herr Florian Simmer
Tel.: +43-650-7947653
floriansimmer207@gmail.com

Parkplätze vorhanden

Skitour auf die Katrinalm

Seit der Skibetrieb auf der Katrin eingestellt wurde, hat eine neue Zielgruppe den Berg für sich gewonnen: Die ehemalige 4 km lange und über 900 Höhenmeter verlaufende Abfahrt erfreut sich größter Beliebtheit bei Tourengehern.

Achtung: Die Katrin ist kein gesichertes Skigebiet! Bitte beachten Sie die aktuelle Lawinensituation!

Vom Bahnhof mit dem Stadtbus (MO – FR) oder dem Taxi nach Kaltenbach zur Talstation
der Kartrinseilbahn (im Winter ist der Betrieb eingestellt). Von dort über die ehemalige
Skipiste zur Katrin Almhütte. Bei unsicheren Lawinenverhältnissen ist hier vor allem im
oberen Teil Vorsicht geboten. In diesem Fall empfiehlt sich der Anstieg über die landschaftlich
reizvollere Route durch den Windengraben.

weiterlesen

Diese Route zweigt ungefähr bei der Hälfte der Skipiste auf eine Forststraße nach links ab. Später folgen Sie dem Sommerweg

südlich am Feuerkogel vorbei oder Sie nehmen den Weg über den Feuerkogel, beide Varianten sind immer gespurt.

Attersee-Attergau

Den frischen Schnee...

...unter den eigenen Füßen knirschen hören, klare frische Winterluft einatmen und die märchenhaft verschneiten Wälder und Wege entdecken: Den Winterzauber versteht man erst so richtig, wenn man eine Winterwanderung macht. Gleichzeitig tut man dabei für sich selbst auch etwas Gutes.


In der Region Attersee-Attergau bieten sich einige Gelegenheiten dafür: Wie wäre es zum Beispiel mit einer Runde um den Kronberg oder den Buchberg, einer Schneeschuhwanderung zum Lichtenberg, eine Winterwandertour auf den Hochplettspitz oder zum Nixenfall oder auf zum Winterspaß auf der Födinger Alm, dem Edelkastanienwald, der Reiserbauernmühle oder dem Kelten-Baum-Weg.

Der größte Binnensee Österreichs...

...ist dank seinem ungewöhnlich klaren Wasser, einer Sichtweite von bis zu 25 Metern und seinem breiten Angebot an Tauchzonen und interessanten Tauchplätzen, sowohl für Anfänger wie auch für erfahrene Sporttaucher, ein wahres Taucheldorado - weit über die Grenzen Österreichs hinaus.

In der Region Attersee-Attergau ist das Tauchen das ganze Jahr lang möglich: Ganz egal ob Wintertauchen, Tauchen oder Scuben im Süßwasser, Apnoe Tauchen oder technisches Tauchen - für jede Jahreszeit ist das passende Angebot dabei, was auch die ca. 150.000 Tauchgänge pro Jahr untermalen.

Ausseerland

Das Ausseerland – geografischer & kulinarischer Mittelpunkt Österreichs

Die Schönheit der Region und das Traditionelle der Gemüter schlagen sich auch in der Kulinarik nieder. „Haftig“ (wild, beeindruckend) passt zur Gegend wie zu den Menschen. „G’schmackig“ (wohlschmeckend) sind jene Gerichte, die aus Gästen des Ausseerlandes seit Jahrhunderten Freunde werden lassen. Als Inbegriff der Ausseer Kulinarik gelten dabei vor allem regionale Fischgerichte. Der Saibling und die Forelle vereinen zentrale Elemente von Tradition und moderner Kochkunst wie kaum ein anderes Gericht. Damit man diese kulinarischen Ausseerland-Erlebnisse auch jetzt genießen kann, bieten einige Betriebe der Region tolle Möglichkeiten.