Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Ihre bekannt gegebenen  Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Name) werden von der Salzkammergut Tourismus-Marketing GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten sind.

Der April im Salzkammergut!
...erfüllt die Sehnsucht nach Lebensfreude

Unterkunft buchen

Was ist los im April?

Zahlreiche Veranstaltungen und Events machen den April im Salzkammergut zu einer Zeit, die man nicht missen möchte. Im Ausseerland findet das bekannte Narzissenfest statt, wo zahlreiche junge Damen hoffen, zur Narzissenkönigin 2020 gekührt zu werden. In Bad Ischl verzaubern Chöre aus aller Welt mit ihrem Gesang das Publikum, während im Lehar Theater die Komödie "Ein Käfig voller Narren" von Jean Poiret zum Besten gegeben wird. Auch in der Region Traunsee-Almtal gibt es einiges zu erleben: Von einer Oldtimerveranstaltung, einer Fronleichnamsprozession der etwas anderen Art, bis hin zu der 1.000 Jahr Feier des Klosters Traunkirchen ist alles dabei. Die traumhafte Wolfgangseeregion steht dem veranstaltungsmäßig in nichts nach: Ein Highlight am Wolfgangsee ist der Pilgertag am 25.04.2020: Aufbrechen, so wie die Natur es in dieser Osterzeit tut, die bewusste Wahrnehmung Gottes Schöpfung und ein Ziel erreichen, das seit Jahrhunderten viele Menschen bewegt. Ein Tag, der Körper - Geist - Seele wieder in Beziehung bringt.

Ausseerland

Einmal im Leben Königin sein – Die Wahl zur Narzissenhoheit 2020

Auch heuer steht das Ausseerland - Salzkammergut im Frühling wieder ganz im Zeichen der Narzisse. Die Wahl der Narzissenhoheiten stellt eines der Highlights des 61. Narzissenfestes dar. Noch bis 17. April 2020 können sich junge Damen zwischen 18 und 30 Jahren per Mail an mail@narzissenfest.at, per Post beim Narzissenfestverein, Bahnhofstraße 132, 8990 Bad Aussee, per Telefon unter +43 3622 52273 oder direkt auf der Website unter www.narzissenfest.at/bewerbung bewerben.

Eine Jury wählt unter allen eingesendeten Bewerbungen jene Damen aus, die dann zur Präsentation am 25. April 2020 nach Bad Aussee eingeladen werden. Hier geht es darum, dass man sich persönlich kennen lernen und andere von sich überzeugen kann. 10 Damen werden dann direkt ins Finale zur „Wahl der Narzissenkönigin“ im Kur- und Congresshaus Bad Aussee am 16. Mai gewählt. Dort wird vom anwesenden Saalpublikum entschieden, wer als Narzissenkönigin bzw. Narzissenprinzessin das Ausseerland – Salzkammergut ein Jahr lang repräsentieren darf. Die Finalistinnen werden dem Publikum von den ORF Steiermark Moderatoren Reinhart Grundner und Sigrid Maurer vorgestellt. Die gewählten Hoheiten erwarten tolle Preise und eine Ausstattung im Wert von 2.500 Euro.

Bad Ischl

In der bezaubernden...

Landschaft des Salzkammergutes und dem unnachahmlichen Flair des berühmten Kaiserbades wird jeder Chorauftritt zu einem einmaligen künstlerischen und kulturellen Erlebnis.
Bad Ischl ist eine hervorragende Festivalstadt, voll mit historischen Bezügen und reich an Geschichten beispielsweise um das legendäre Kaiserpaar Sissi und Franz. Neben den Wettbewerben finden herzliche Begegnungen zwischen den Chören und mit Gästen der Stadt Bad Ischl in Galakonzerten, Freundschaftskonzerten und Gottesdienstgestaltungen statt. Die Stadt Bad Ischl und das wunderbare Ambiente der Kulturerbe Region Salzkammergut bieten daneben zahlreiche Möglichkeiten für touristische Unternehmungen zu den schönsten Seen, Bergen und Plätzen der Welt.

Beim Maibaum aufstellen handelt es sich um einen alten Fruchtbarkeitsbrauch. Für den Maibaum wird ein schöner gerade gewachsener Baum mit etwa 30 bis 34 Meter Länge ausgesucht, am 30. April in der Früh geschlagen, geschäpst (von Rinde und Ästen befreit) und dann geschmückt. Durch das Schäpsen werden der Überlieferung nach, böse Geister und Hexen, die sich in Gestalt von Käfern unter der Rinde verstecken könnten, vertrieben. An der Spitze des Baumes bleibt der grüne Wipfel erhalten, in dem nach germanischer Vorstellung die Götter wohnen. Die Kränze versinnbildlichen das weibliche Element, das vom männlichen Element, dem Stamm, durchdrungen wird. Die verbindenden Bänder üben den Bindezauber aus und binden sozusagen den Segen des Gedeihenden.

weiterlesen

Der Maibaum wird vom Trachtenverein D'Ischler hergerichtet und noch ganz der alten Tradition entsprechend von kräftigen Burschen von Hand aufgerichtet, was bis zu zwei Stunden dauern kann. Dies geschieht mit Hilfe von langen Stangen, den 'Schwoageln'.

Die ganze Nacht über wird der Baum streng bewacht, damit er nicht von Burschen aus anderen Orten gestohlen oder beschädigt werden kann. Allerdings ist das 'Maibaumstehlen' aber ganz genauen Regeln unterworfen.

 

Fuschlseeregion

19. Internationales Hegefischen um die Fuschlsee Renke

Hof bei Salzburg – „Petri heil“ heißt es von 17. bis 19. April 2020 wieder, wenn am wunderschönen Fuschlsee das traditionelle Hegefischen startet und Teilnehmer aus aller Herren Länder um die kapitalste Renke „kämpfen“.
Das nährstoffarme Wasser des Fuschlsees, der sogar Trinkqualität hat und bis zu 70 Meter tief ist, bietet den idealen Lebensraum für Aitel, Hechte, Aalruten, Renken, Seesaiblinge, Seeforellen, Karpfen, Schleien, Barsche, Rotaugen, Rotfedern und Lauben. So ergibt es sich auch von selbst, dass ein internationales Teilnehmerfeld beim berühmten „Hegefischen um die Fuschlsee Renke“ darum kämpft die Größte zu fangen.

weiterlesen

Da es sich dabei aber keinesfalls um ein Preisfischen handelt, sondern eher um ein sanftes „Platz-Machen“, wird natürlich nach ganz bestimmten Regeln gefischt, was diese Art von Bewerb auch für versierte Fischer zu einer besonderen Herausforderung macht. Denn so müssen nicht nur die verwendeten Angeln sehr fein und die Köder sogenannte „Nymphen“ sein, auch ein Mindestmaß des Fisches (Brittelmaß 36cm) muss eingehalten werden, damit ist sichergestellt, dass sich die Fische einmal natürlich im See vermehrt haben bevor sie entnommen werden.

Auch die Technik ist beim Hegefischen entscheidend, es gilt durch vorsichtige Auf und Ab Bewegungen der Angel das Aufsteigen der Nymphe zu imitieren und so die scheuen Renken in einer Tiefe von ca. 15 bis 35 Metern zu überlisten und zum Anbeißen zu animieren. Gerade diese besondere Angeltechnik erfordert viel Übung und stellt auch für erfahrene Fischer immer wieder eine Herausforderung dar. Pro Tag können drei Renken in die Wertung aufgenommen werden, entscheidend für den Sieg ist jedoch das Gesamtgewicht der gefangenen Renken an allen drei Veranstaltungstagen. Bewertet, gemessen und gewogen werden die Fänge von Fischermeister Gerhard Langmaier. Beim 18. Internationalen Hegefischen um die Fuschlseerenke wird die größte Renke mit einer handgefertigten Skulptur prämiert. Um die Fischer zusätzlich zu motivieren und zu versorgen schippert am Freitag und Samstag ein Versorgungsschiff mit Jause und Stiegl-Bier über den Fuschlsee und am Sonntag gibt es anlässlich der Siegerehrung beim Seehotel Schlick ein großes Bauernbuffet und Stiegl-Freibier.

Traunsee-Almtal

In der Region Traunsee – Almtal gehört neben den vielen Brauchtumsveranstaltungen das diesjährige Festival "1.000 Jahre Feier Kloster Traunkirchen" zu den Hauptattraktionen. Anlässlich des 1.000-jährigen Bestehens des Klosters Traunkirchen verwandelt sich der gesamte Ort zur spektakulären Bühne für ein besonderes Geburtstagsfest. Die Auftaktveranstaltung mit tollem Programm findet am 25.4.2020 statt. Weiteres gibt es bis Oktober dazu passende Klosterführungen.

Gourmetfestival einmal ganz anders!

Unzählige kulinarische Adressen für Genießer, Almhütten, Traunseewirte und wunderbare Veranstaltungen entlang und oberhalb des Traunsee, die mit ihrer Mischung aus Tradition, Gemütlichkeit und Kulinarik wie geschaffen sind für die Region. Bei dieser Mischung ist es kein Wunder, dass die Römer den Traunsee Lacus Felix nannten, den glücklichen See. Und zum perfekten Glück dürfen Genuss und Kunst nicht fehlen. So laden die Wirte am Traunsee zu einem Festival der Wirtshauskultur ein, wo Tradition mit Zukunft und Regionalität mit Weltoffenheit verbunden wird.
Begleiten Sie uns durch die Festivalzeit und verwöhnen Sie Ihre Sinne.

Wolfgangseeregion

Pilgertag

Ein Pilgertag mit spirituellen Impulsen auf dem alten Pilger- und Wallfahrtsweg nach St. Wolfgang.
Aufbrechen, so wie die Natur es in dieser Osterzeit tut, die bewusste Wahrnehmung Gottes Schöpfung und ein Ziel erreichen, das seit Jahrhunderten viele Menschen bewegt. Ein Tag, der Körper - Geist - Seele wieder in Beziehung bringt.
 

Der Wolfgangsee Pilgertag ist eine Einladung an alle Wander- und Pilgerfreunde, einen besonderen Tag mit zu erleben. 

  • Pilgersegen und Spirituelle Impulse am WolfgangWeg,
  • leibliche Stärkung bei einer Pilgersuppe,
  • Rückfahrt nach Fürberg mit dem Schiff.
weiterlesen

Ausgangspunkt und Abschluss ist das Europakloster in St. Gilgen, Aich 3

(Parkmöglichkeit am Kloster).

 

Spirituelle Leitung:

Br. Thomas und Team von Pilgerbegleiter/innen und Assistent