© Naturpark_Attersee_Traunsee1___Josef_Hubweber
Eine Frau und ein Mädchen laufen mit einem Hund über eine Wiese. Im Hintergrund ist der Attersee zu sehen.

Bad Ischl

Parks in Bad Ischl

In den drei frei zugänglichen Parks lässt es sich herrlich entspannen und die Kinder haben auf den Spielplätzen im Sisi Park und Kurpark ihren Spass. Vor allem im, zur Gartenschau 2015, neugestalteten Sisi Park haben die Kinder viele Möglichkeiten. Die beiden dort befindlichen Spielsplätze sorgen für Abwechslung. Auch im Kurpark gibt es einen Spieplatz gegenüber dem Kongress- und TheaterHaus. Der kleine Rudolfspark im Zentrum der Stadt, zwischen katholischer Kirche und Therme gelegen, hat zwar keinen Spielplatz dafür befindet sich ganz in der Nähe eine Holzkutsche (inkl. Holzpferde) auf welcher die Kinder herumklettern können.

 

Attersee-Attergau

Passend zum Frühlingsbeginn...

...möchte Sie die Region Attersee-Attergau auf eine ganz besondere Reise durch die Natur mitnehmen: Entdecken Sie gemeinsam mit uns neue geschützte Naturjuwelen in der Region und erfahren Sie viele interessante Aspekte darüber.
Unsere gemeinsame Reise führt uns von einem einzigartigen Relikt in Oberösterreich über zu einem Rätsel der Natur: Vom Aufhammer Uferwald über den Edelkastanienwald in Unterach bis hin zu einem einst großen See in Seewalchen am Attersee.

Die besondere Kultur- und Naturlandschaft...

...zwischen Attersee und Traunsee wurde im Jahr 2012 als dritter und größter Naturpark Oberösterreichs ausgezeichnet. Sie verbindet die beiden Seen mit einer sehr abwechslungsreichen Berg- und Tallandschaft. Für wissbegierige Naturliebhaber bieten fachkundige Experten eine große Anzahl an unterschiedlichen Natur-Erlebnisführungen an, bei denen die Kräuter- und Pflanzenwelt oder das Leben in Wald und Wasser erkundet werden. Ein Genuss für Körper, Geist und Seele. Entdecken Sie diese faszinierende Landschaft und erleben Sie den Naturpark Attersee-Traunsee mit allen Sinnen.

Packages

AbenteuerWanderSpaß startet wieder

Nach der Winterpause geht der beliebte AbenteuerWanderSpaß, mit den beiden Attersee-Attergau Maskottchen Perlfisch „Perla“ und Eule „Gustl“ in die nächste Runde: Pünktlich zu Beginn der Osterferien, ab 27. März 2021, sind die Sammelpässe, zur freien Entnahme, wieder in den Eulenhäuschen an jedem der neun Themenwanderwege erhältlich.
Wandern wird belohnt: Wer auf seinem Sammelpass vier bzw. neun Stempel gesammelt hat, auf den warten in den Tourismusbüros der Region tolle Geschenke. Gustl und Perla freuen sich schon auf euch!

Fuschlseeregion

Hof bei Salzburg – „Petri heil“...

...heißt es von 16. bis 18. April 2021 wieder, wenn am wunderschönen Fuschlsee das traditionelle Hegefischen startet und Teilnehmer aus alle Herren Länder um die kapitalste Renke „kämpfen“. Das nährstoffarme Wasser des Fuschlsees, der sogar Trinkwasserqualität hat bietet den idealen Lebensraum für eine Vielzahl an heimischen Fischen. So ergibt es sich auch von selbst, dass ein internationales Teilnehmerfeld beim berühmten „Hegefischen um die Fuschlsee Renke“ darum kämpft die Größte zu fangen.

 

weiterlesen

Bei dieser Veranstaltung wird nach ganz bestimmten Regeln gefischt und die größte Renke wird prämiert. Am Freitag und Samstag wird man direkt am See von einem Versorgungsschiff aus mit Jause und Stiegl-Bier versorgt, am Sonntag gibt eine Siegerehrung beim Seehotel Schlick.

Perfekt vorbereitet in Wandersaison starten

Rechtzeitig zum Start der Wandersaison wird im Frühjahr eine neue Wanderführerausbildung in der Fuschlseeregion (Osterhorngruppe) angeboten. „Natur erleben – Freizeit genießen - Erlebnisse vermitteln!“ – getreu diesem Motto wird neben dem fachlichen Wissen zur Planung und sicheren Durchführung von Wanderungen auch die Erlebniswelt Natur mit ihren verschiedenen Facetten gelehrt. Damit wird jede einzelne Wanderung ein Erlebnis und behält seine Einzigartigkeit!
 

weiterlesen

Gut vorbereitet können die Risiken minimiert werden!

Mit der Ausbildung zum Geprüften Natur- & Erlebniswanderführer® bietet das auf Outdoorerlebnisse und -trainings spezialisierte Unternehmen weitblick – organisiert orientiert unter der Marke wanderguide.at dafür eine fundierte Basis an. Neben dem fachlichen Wissen zur Planung und sicheren Durchführung von Wanderungen wird auch die Erlebniswelt Natur mit ihren verschiedenen Facetten gelehrt“, so der Initiator der Ausbildung Wolfgang Kinz. „Damit wird jede einzelne Wanderung ein Stück sicherer, wird zum Erlebnis und behält seine Einzigartigkeit“, ergänzt er.

 

Der Mehrwert einer Tour mit einem ausgebildeten Wanderführer

„Geführte Wanderungen eröffnen die Möglichkeit, die Schönheiten der Natur und der Berge stressfrei aufzunehmen. Wanderführer zeigen den Gästen Kraftplätze in der Natur, erzählen Geschichten aus und über die Gegend und führen sicher durchs Gelände“, erklärt Kinz.

 

Termine Neu:

LG2021_1_Sommermodul_1: 29. April - 02. Mai 2021

LG2021_1_Sommermodul_2: 21. - 24. Mai 2021

 

Lehrgang Herbst 2021

LG2021_2_Sommermodul_1: 16. - 19. September 2021

LG2021_2_Sommermodul_2: 07. - 10. Oktober 2021

Traunsee-Almtal

Sind es die gemütlichen Wanderungen...

...entlang von Seeurfern oder Touren auf die Berge der Traunsee-Almtal Region. Ob so oder so: Die Kombination aus den unterschiedlichsten Wanderwegen und Schwierigkeitsgarten sollte Ihnen schöne Urlaubstage garantieren.
Am Ziel findet sich immer einer der 31 Traunsee-Almtal-Wanderhütten, wo es nicht nur eine gesunde Jause oder ein erfrischendes Getränk, sondern auch einen Stempel in den Traunsee-Almtal Wanderpass gibt. Wer eifrig ist und sich 11 Stempeln erwandert, kann am Gewinnspiel des Traunsee-Almtal Wanderpass teilnehmen und einen tollen Preis gewinnen.

weiterlesen

Den NEUEN TRAUNSEE – ALMTAL WANDERSPASS 2021/22 gibt es ab 15. April:

 

Sofort kostenlos anfordern:

Tourismusverband Traunsee-Almtal

Toscanapark 1, 4810 Gmunden

Tel.: 07612 74451, Fax 07612 71410

info@traunsee-almtal.at, www.traunsee-almtal.at

ERFRISCHEND ANDERS!

Tausche Hitze der Stadt gegen die angenehme Kühle von Bergen und Seen; hektisches City-Treiben gegen tiefenentspannende Waldatmosphäre; Grau gegen Grün und Blau. Sommerfrische ist en vogue – und die Region Traunsee-Almtal ihr erquickendes Herz.

Sommerfrische! Ein schönes, anmutiges Wort, das eine besondere Form des Müßiggangs meint. Ruhe finden, Seele baumeln lassen, flanieren statt rennen. Gemeint ist damit auch: sich überraschen lassen – von der Landschaft, von den Menschen. Und: genießen! Die hohe Qualität der Gastronomie, in einer Gegend, in der man sich auf Anhieb geborgen fühlt.

weiterlesen

Verständlich, dass es „Stadtflüchter“ hierher zieht. Die Region Traunsee-Almtal ist ein Seelenschmeichler, hier lebt und schläft es sich einfach besser. Der Erholungswert ist hoch. Und umweltfreundlicher und sicherer ist - in Zeiten wie diesen – ein „sommerfrischer Urlaub“ daheim in einem der schönsten Flecken Oberösterreichs ebenfalls.

Entdecken Sie die Region Traunsee-Almtal von ihrer schönsten Seite – und zwar mit dem E-Bike!

Am Rad, mit elektrischen Rückenwind führt Sie durch die Region. Entdecken Sie auf der geführten Tour, kurze Einblicke in die regionalen Besonderheiten, Pausen zum Durchatmen und die Ausblicke in die Natur auskosten, beim Radeln den Fahrtwind spüren und an den Schlemmerstationen regionale und saisonale Spezialitäten kosten.

Weitere Highlights

Auf den Namensgeber Josef trifft man am Weg immer wieder, als Kirchenpatron, auf Altarbildern und Statuen. Er begleitet den Wanderer als Weggefährten aller Ruhesuchenden und Nachdenklichen. Am Weg regen spirituelle Impulse den Gehenden zum Innehalten an. Diese drei Tagesetappen von 7 Stunden, 5 Stunden und 8 Stunden, lassen genug Zeit um in der einzigartigen Landschaft des Naturparks Attersee – Traunsee, dem Ziel und auch sich selbst, ein Stück näher kommen.

Lernen Sie unserer Region beim Radeln durch die herrliche Landschaft kennen. Auf einer Tour auf zwei Rädern können Sie Geschichte durchleben, kulinarische Ziele ins Auge fassen oder einfach nur sportliche Erfahrungen bewältigen. Von schönen Mountainbiketouren ins Bergland bis hin zum Flussradeln an Alm und Traun ist für jeden „Radler“ was dabei.

Pilgerangebot durch das Gebiet Grünau im Almtal! Geführte, sternförmige Wanderung zu den Marienverehrungsstätten. Auf dem Weg werden alte, überlieferte Märchen erzählt! In diesen alten Geschichten lassen sich Parallelen zu Geschichten aus der Bibel aber auch zu den eigenen Lebenswegen finden! Von 16.-18. April 2021, Preis ab 217€ pro Person.

Ausseerland

Wenn der Schnee schmilzt im Ausseerland - Salzkammergut

… dann sprudeln die Strumern. Die Strumern in Bad Mitterndorf sind Karstquellen, die zu einem der größten Karstmassive Österreichs, dem Dachstein, gehören. Bei der Schneeschmelze und längeren Regenperioden sammelt sich das Wasser im Berginneren, bevor es als Karstquelle zum Vorschein kommt. Das Naturschauspiel ist nur wenige Woche im Jahr zu beobachten. Den Höhepunkt erreicht dieses meist zwischen Ende April und Anfang Mai. Ein wunderbarer Wald-Wanderweg führt direkt zu den Quellen.

 

weiterlesen

Ihr findet die Strumern in Pichl-Kainisch in der Nähe des Ödensees. Geparkt wird am Parkplatz Mühlreith.

Mondsee-Irrsee

Petri Heil am Mond- und Irrsee!

Normalerweise verhält es sich ja immer so herum: den Mondsee kennt man weit und breit, der Irrsee ist ein eher unbekanntes Gewässer. Anders verhält sich dies, sobald man einen Fischer fragt! Denn da steht der Irrsee seit eh und je besonders hoch im Kurs! Der unter Naturschutz stehende See mit seinen großen, ebenfalls unter Naturschutz stehenden Ufermooren bietet nicht nur seltenen Vogelarten einen ungestörten Brutplatz, sondern dient auch als Kinderstube für eine Vielzahl an Fischen. Die Äsche bespielsweise wurde 2021 zum Fisch des Jahres gewählt, aber auch Aalrutten, Brachsen oder Reinanken und Waller darf man ab 1. April im Mondsee und auch im Irrsee (mit einer gültigen Fischerkarte) fischen.

weiterlesen

Wer sich die Fische liebe anschaut, dem sei unsere Fisch-Webcam ans Herz gelegt – sie zeigt die Unterwasserwelt des Irrsees in Echtzeit.

Einsame Pfade abseits von bekannten Wegen in Mondsee-Irrsee

Du bist ein "Gegen-den-Strom"-Wanderer und es verschlägt dich häufig auf unbekannte Pfade?
Einsame Wege und menschenleere Natur sind für dich Entspannung pur? Dann haben wir genau was du brauchst!
Für den Start der Wandersaison im April haben wir die schönsten Routen abseits der Massen rund um Mondsee und Irrsee für dich zusammengestellt. So punktet zum Beispiel der Oberhofener „Libellenweg“ durch seine vielfältigen Vogelbeobachtungsmöglichkeiten im geschützten Nordmoor des Irrsees. Der wenig begangene „Almwiesenweg“ mit seiner traumhaften Aussicht von der Heissinger Höhe oder die Wanderung zum „Kramer Herrgott“ mit wunderschönen Wald- und Wiesenwegen. Lass dich inspirieren!

Wolfgangsee

Radgenuss am Wolfgangsee

Wenn die letzten Schneefelder dahin schmelzen, die ersten Frühblüher aus der Erde sprießen und die Sonnenstrahlen wieder für wärmere Temperaturen sorgen, dann ist am Wolfgangsee wieder die beste Zeit, den Drahtesel aus dem Winterschlaf zu holen. Bei dem Programm „BIKE the LAKE – Radgenuss am Wolfgangsee“, dreht sich von den Frühlingsmonaten bis in den Spätherbst, alles um die Themen Radfahren, E-Biken, Mountainbiken und kulinarische Köstlichkeiten. Erleben Sie ausgehend vom Wolfgangsee Genussradtouren zu wunderbaren Plätzen im Salzkammergut. Die Radtouren, von leicht bis schwer, führen alle entlang der bestehenden Salzkammergut Radwege, somit ist für jeden Genussradfahrer die passende Strecke dabei. Dazu erleben Sie ganzjährig kulturelle Besonderheiten und eine Vielzahl an Ausflugszielen. Für E-Biker haben wir etliche Ladepunkte geschaffen.