Unterkunft buchen

Reisezeitraum: 2 Nächte
Detaillierte Suchoptionen
Gesamtpreis:
Örtliche Eingrenzung:
Örtliche Eingrenzung
Unterkunft suchen
Unterkünfte werden geladen ...

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

/ Bärlauchcremesuppe

Bärlauchcremesuppe

(Rezept von Ingrid Pernkopf)

ZUTATEN

  • 50 g frische Bärlauchblätter oder Bärlauchpaste (ersatzweise auch
  • Brennnesselblätter mit etwas Knoblauch)
  • 20 g Oliven- oder Rapsöl oder Butter
  • 20 g glattes Weizen- oder feines Dinkelmehl
  • ½ Zwiebel (oder Schalotten)
  • 700 ml klare Rindsuppe oder Gemüsefond
  • 100 ml Weißwein
  • 150 ml Schlagobers
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle
  • 30 g kalte Butter
  • Prise Cayennepfeffer
  • Schuss Zitronensaft


FÜR DIE GARNITUR NACH BELIEBEN

  • fein gehackter Bärlauch
  • geröstete Croûtons
  • geschlagenes Obers


ZUBEREITUNG

  • Die Zwiebelhälfte in feine Würfelchen schneiden.
  • In einem Topf Öl oder Butter erhitzen und die Zwiebelwürfel darin kurz hell andünsten.
  • Mit Mehl stauben, gut durchrühren und mit Weißwein ablöschen. Kurz einkochen lassen und mit Suppe sowie Obers aufgießen. Abermals kurz aufkochen lassen, mixen (um etwaige Mehlklümpchen aufzulösen) und weitere 15 Minuten einkochen lassen.
  • Mit Salz, Pfeffer, einer Prise Cayennepfeffer sowie einem Schuss Zitronensaft würzig abschmecken.
  • Bärlauch in Streifen schneiden und erst kurz vor dem Servieren mit dem Stabmixer untermixen.
  • Kalte Butter unterrühren, Topf sofort vom Herd nehmen und die Suppe damit binden.
  • Bärlauchcremesuppe in vorgewärmten Tellern anrichten und mit gehacktem Bärlauch sowie Croûtons bestreuen. Nach Belieben ein kleines Obershäubchen aufsetzen.


ZUBEREITUNGSZEIT:
20–25 Minuten


VARIATIONSMÖGLICHKEITEN:

  • Für Kartoffelstroh als Einlage 1 große speckige Kartoffel schälen, in sehr feine Streifen schneiden und in heißem Fett goldgelb und knusprig backen. Auf die fertig angerichtete Suppe geben.
  • Dasselbe lässt sich für Karottenstroh aus fein geschnittenen Karotten zubereiten.

 

Rezept von Ingrid Pernkopf

(www.gruenberg.at)

Kochbücher von Ingrid Pernkopf hier bestellen

Die Website verwendet Cookies