Wandern am Almsee im Almtal ©TVB-Almtal_Röbl

Unterkunft buchen

Reisezeitraum: 2 Nächte
Detaillierte Suchoptionen
Gesamtpreis:
Örtliche Eingrenzung:
Örtliche Eingrenzung
Unterkunft suchen
Unterkünfte werden geladen ...

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Weitwanderweg Salzkammergut

Im Frühjahr 2017 wird mit dem rund 350 Kilometer langen Salzkammergut BergeSeen Trail der erste Weitwanderweg im Salzkammergut aus der Taufe gehoben. Realisiert wurde er als Gemeinschaftsprojekt der Tourismusverbände der Region und der Salzkammergut Tourismus-Marketing GmbH mit dem Österreichischen Alpenverein und den Naturfreunden Salzkammergut. Auf durchgehend mit dem Logo des Salzkammergut BergeSeen Trails gekennzeichneten Wegen verbindet er nicht weniger als 35 Seen – das ist wohl einzigartig in der Welt der Fernwanderrouten. Klettersteige sind dabei nicht zu überwinden, aber doch einige kurze, ausgesetzte Felspassagen, die Trittsicherheit, Schwindelfreiheit und entsprechend robustes Schuhwerk erfordern. Die meisten Etappen enden in Orten mit bester touristischer Infrastruktur und guten Nächtigungsmöglichkeiten, einzelne Strecken führen aber auch zu einsam gelegenen Gasthöfen oder alpinen Schutzhütten, die Bergromantik garantieren.


Dank seiner durchdachten Routenführung lässt der Salzkammergut BergeSeen Trail den Traum vieler Menschen, die das Salzkammergut lieben, wahr werden: Zwanzig (oder mehr) Tage lang unterwegs zu sein, auf einer Rundtour von Gmunden über den Attersee nach St. Wolfgang, hinüber ins Mondseeland und ins Salzburger Land zum Fuschlsee, vorbei am Hintersee und quer durch die Osterhorngruppe, über die Hochweiden der Postalm zurück zum Wolfgangsee und weiter nach Bad Ischl, auf die Katrin und zur Goiserer Hütte, hoch über Gosau dem Dachstein entgegen, vom Salzberg nach Hallstatt hinunter und vom Hallstätter See durchs Koppental ins steirische Ausseerland, vorbei am Ödensee und via Hinterbergtal auf die Tauplitzalm, im weiten Bogen zum Grundlsee, hinauf ins Tote Gebirge und durch seine Nordabstürze zum Offensee, weiter zum Almsee, durchs Almtal hinaus zuletzt über den Laudachsee wieder zum Ausgangspunkt zurück.

Wer bei dieser Aufzählung schon ein wenig nach Luft schnappt, bedenke, dass sich durch die Benützung von Bus und Bahn, Schiff oder Seilbahn mancher Schweißtropfen einsparen lässt. So verliert auch der zu überwindende Gesamthöhenunterschied von 148.850 Metern ein wenig von seiner Himalaya-Anmutung. Dank der guten öffentlichen Verkehrsanbindung ist es auch kein Problem, den Salzkammergut BergeSeen Trail im Zuge einzelner Wochenend-Touren zu erwandern. Und wer dazu den einen oder anderen Rasttag einplant, macht aus dem Weitwanderweg den reinsten Genuss-Weitwanderweg!

Umgekehrt gibt es ja auch Menschen, die immer ein bisschen mehr wollen – und die werden ganz bestimmt die alpinen Varianten des Salzkammergut BergeSeen Trails ausprobieren. Allerdings: Droben im zerklüfteten Höllengebirge, im arktisch anmutenden Fels- und Gletscherreich des Dachsteins und in der unwegsamen Karstöde des Toten Gebirges ist dann nicht nur gute Kondition, sondern auch solide alpine Erfahrung gefragt. Einige dieser Etappen sind „schwarze“, also anspruchsvolle Routen für erfahrene Bergsteiger, die gern einmal Hand an den Fels legen – und bei Gefahr durch aufziehende Unwetter, im dichten Nebel oder bei Schneelage rechtzeitig umdrehen. Viel einfacher sind dagegen die regionalen Wege des Salzkammergut BergeSeen Trails, die als Weitwander-Draufgabe den Attersee, den Irrsee und die Strubklamm bei Faistenau umrunden.

 

> Klassische Varianten des Salzkammergut BergeSeen Trails

> Alpine Varianten des Salzkammergut BergeSeen Trails

> Regionale Varianten des Salzkammergut BergeSeen Trails

Nähere Informationen

Der Salzkammergut BergeSeen Trail wird am 7. Juni 2017 im Rahmen einer kleinen Feier auf der Katrin, dem Hausberg von Bad Ischl, offiziell eröffnet. Bis dorthin werden an der Webseite noch eine Vielzahl von Adaptionen vorgenommen wie z.B. Implementierung einer interaktiven Karte, detaillierte Tourenbeschreibungen inkl. Streckenprofil aller Etappen, Downloadmöglichkeit der GPX-Daten, Bestellmöglichkeit von Werbemitteln uvm.. 

Es lohnt sich also öfters auf der trail.salzkammergut.at vorbeizuschauen und beim „Wachsen“ der Seite dabei zu sein. 

Vielen Dank  
Euer Salzkammergut BergeSeen Trail-Team 

 

Kompass Wanderführer und Wanderkarte „Salzkammergut BergeSeen Trail (verfügbar ab Mai 2017): 
www.kompass.de/wanderfuehrer

 

BergeSeen Trail Wanderkarte bestellen